Walpersdorfer Str. 38 91126 Schwabach Tel.: +49 (0)9122 - 63148-0 Fax.: +49 (0)9122 - 63148-29
Informationen zum System Dieses Abrichtystem ist das weltweit Erste, welches sensorlos arbeitet und den Vorteil hat, dass es ohne irgendwelche Sensoren in der Spindel auskommt und daher auch preisgünstigere Spindeln für das Abrichten verwendet werden können. DressView® wird zusammen mit einem Frequenzumrichter in einem Tischgehäuse als integrierte Lösung und in einer Stand-Alone Lösung als getrenntes System. Zweiteres bietet sich besonders für den Einsatz im Schaltschrank an. (Hier ist dann der Frequenzumrichter und eine Dockingstation für das DressView®  verbaut.) Das aus dem Betrieb der Spindel abgeleitete Signal wird graphisch auf einem LCD-Display dargestellt. Zur Signalausgabe an die SPS kann jeweils ein Grenzwert für die Signalerfassung und zusätzlich ein höherer für eine potentielle Crash- Erkennung eingestellt werden. Bei der Überschreitung des Grenzwertes wird das Mess-Signal rot eingefärbt und ein entsprechender Ausgang geschaltet. Das DressView®-System ist über seitlich angeordnete Folientasten mit deutlichem Schaltpunkt sehr einfach bedien- und einstellbar. Für den Abrichtprozess können vielfältige Einstellungen vorgenommen werden, wie z.B. das Nachleuchten der letzten Messvorgänge als Schattenbilder, die Zeitbasis der Darstellung oder die Skalierung der Anzeige.
DressView® SSE + DressView® OperatingTerminal (OT)
DressView® 0303
DressView® 0200
Das OperatingTerminal lässt sich wahlweise über eine VESA- konforme Halterung an Ihrer Maschine, oder einem Arm anbringen, sowie als handliches Tischgerät auf eine waagrechten Oberfläche stellen. Zugehörig zum OperatingTerminal ist das DressView® SSE Schaltschrank Gerät. Dieses stellt die Spannungsversorgung sicher und sämtliche Ein- und Ausgänge zur Verfügung. Zusätzlich bietet es eine USB- Schnittstelle zum benötigten BMR-Umformer.
Beide Tischgeräte (0303 sowie 0200) sind eine kompakte Einheit aus Frequenzumformer und DressView® und entsprechen von den Leistungsdaten unseren SFU0303 und SFU0200. Aus diesem Grund besitzen auch beide Geräte die gewohnten Ein- und Ausgänge sowie Spindelanschlussmöglichkeiten. Zusätzlich dazu finden sich noch die Ein- und Ausgänge des DressView® System.
Praxistest: Dieser Test wurde in einem industriellen Prozess durchgeführt. Jeder Hub repräsentiert eine Zustellung um 1µm. Wie man sehen kann ist, dank der hohen Auflösung, eine sehr gute Wiederholgenauigkeit, selbst bei dieser schnellen Arbeitsgeschwindigkeit, gegeben. Verwendet wurde in diesem Test eine 42mm Spindel mit Diamantabrichtscheibe. Abgerichtet wurde eine CBN-Schleifscheibe. Der Abrichtprozess fand dabei unter hohem Kühlmitteldruck statt, welcher aber durch unser System auskalibriert wurde. Was man hier auch noch sehen kann sind die beiden individuell einstellbaren Level. Bei dem Unteren handelt es sich um den Triggerlevel, welcher den Kontakt mit der Schleifscheibe auswertet und den Oberen, welcher hilft die resultierende Oberfläche zu qualifizieren.
Gerne kommen wir auch zu Ihnen um unser DressView-System an Ihrer Maschine und in Ihrem Prozess zu demonstrieren. Bei Interesse gibt es auch die Möglichkeit ein solches Gerät für Tests zu Verfügung zu stellen.
Homepage-Sicherheit
DressView® SSE + DressView® PMU
Das PMU lässt sich perfekt in ein Bedienpult eines Fertigungszentrums integrieren. Zugehörig zum OperatingTerminal ist das DressView® SSE Schaltschrank Gerät. Dieses stellt die Spannungsversorgung sicher und sämtliche Ein- und Ausgänge zur Verfügung. Zusätzlich bietet es eine USB-Schnittstelle zum benötigten BMR-Umformer.
DressView®  SFU 0200 SFU 0303
DressView ®
Dieses Abrichtystem ist das weltweit Erste, welches sensorlos arbeitet und den Vorteil hat, dass es ohne irgendwelche Sensoren auskommt und im Bereich unterhalb von 0,5µm Genauigkeit arbeitet.
Zur Kommunikation mit der SPS stehen 3 Digitaleingänge, 3 Digitalausgänge und ein Analogausgang zur Verfügung. Hierüber kann das System gestartet und der aktuelle Status  ausgegeben werden. Der Analogausgang gibt direkt das Mess-Signal des Abrichtvorgangs aus. Tests zeigen, dass es in der Sensibilität und Feinfühligkeit mit den etablierten Sensor- basierten Verfahren auf Augenhöhe liegt. In Versuchen wurden beim Abrichten  Genauigkeiten von unter 0,5 µm realisiert.
Schaltschrankeinbau
Tischgerät
Integriert im Frequenzumrichter => Perfekt aufeinander Abgestimmte Komponenten Kostenersparnis da Sensoren wegfallen und Standardspindeln verwendet werden können Wegfall von Sensorkabeln Optimaler Support, da alles aus ein Hand kommt. (Abrichteinheit, SFU und Spindel: nur ein Ansprechpartner) enorme Reduzierung der Reparaturkosten Präziese Anpassung an Ihr System, dank unkomplizierter Kundenspeziefischer Lösungen Einfache und intuitive Bedienoberfläche Kein justieren von Filtern oder kompliziertes anfertigen von Settings erforderlich Zukunftssichere Lösung, da bei einem Anwendungswechsel die Spindel einfach ausgetauscht werden kannt. Abrichtsystem und Umrichter bleiben die selben.
Vorteile DressView gegebüber Acoustic Emission Systemen
Walpersdorfer Str. 38 91126 Schwabach Tel.: +49 (0)9122 - 63148-0 Fax.: +49 (0)9122 - 63148-29
Dieses Abrichtystem ist das weltweit Erste, welches sensorlos arbeitet und den Vorteil hat , dass es ohne irgendwelche Sensoren in der Spindel auskommt und daher auch preisgünstigere Spindeln für das Abrichten verwendet werden können. DressView® wird zusammen mit einem Frequenzumrichter in einem Tischgehäuse als integrierte Lösung angeboten sowie als Stand-Alone Lösung als getrenntes System, was sich besonders für den Einsatz im Schaltschrank anbietet. (Hier ist dann der Frequenzumrichter und eine Dockingstation für das DressView®  verbaut.) Das aus dem Betrieb der Spindel abgeleitete Signal wird graphisch auf einem LCD-Display dargestellt. Zur Signalausgabe an die SPS kann jeweils ein Grenzwert für die Signalerfassung und zusätzlich ein höherer für eine potentielle Crash-Erkennung eingestellt werden. Bei der Überschreitung des Grenzwertes wird das Mess-Signal rot eingefärbt und ein entsprechender Ausgang geschaltet. Das DressView®-System ist über seitlich angeordnete Folientasten mit deutlichem Schaltpunkt sehr einfach bedien- und einstellbar. Für den Abrichtprozess können vielfältige Einstellungen vorgenommen werden, wie z.B. das Nachleuchten der letzten Messvorgänge als Schattenbilder, die Zeitbasis der Darstellung oder die Skalierung der Anzeige. Zur Kommunikation mit der SPS stehen 3 Digitaleingänge, 3 Digitalausgänge und ein Analogausgang zur Verfügung. Hierüber kann das System gestartet und der aktuelle Status  ausgegeben werden. Der Analogausgang gibt direkt das Mess-Signal des Abrichtvorgangs aus. Tests zeigen, dass es in der Sensibilität und Feinfühligkeit mit den etablierten Sensor-basierten Verfahren auf Augenhöhe liegt. In Versuchen wurden beim Abrichten  Genauigkeiten von unter 0,5 µm realisiert
DressView® SSE + DressView® OT
DressView® 0303
DressView® 0200
Das OperatingTerminal lässt sich wahlweise über eine VESA- konforme Halterung an Ihrer Maschine, oder einem Arm anbringen, sowie als handliches Tischgerät auf eine waagrechten Oberfläche stellen. Zugehörig zum OperatingTerminal ist das DressView® SSE Schaltschrank Gerät. Dieses stellt die Spannungsversorgung sicher und sämtliche Ein- und Ausgänge zur Verfügung. Zusätzlich bietet es eine USB-Schnittstelle zum benötigten BMR-Umformer.
Beide Tischgeräte (0303 sowie 0200) sind eine kompakte Einheit aus Frequenzumformer und DressView® und entsprechen von den Leistungsdaten unseren SFU0303 und SFU0200. Aus diesem Grund besitzen auch beide Geräte die gewohnten Ein- und Ausgänge sowie Spindelanschlussmöglichkeiten. Zusätzlich dazu finden sich noch die Ein- und Ausgänge des DressView® System.
Informationen zu DressView®
Praxistest: Dieser Test wurde in einem industriellen Prozess durchgeführt. Jeder Hub repräsentiert eine Zustellung um 1µm. Wie man sehen kann ist, dank der hohen Auflösung, eine sehr gute Wiederholgenauigkeit, selbst bei dieser schnellen Arbeitsgeschwindigkeit, gegeben. Verwendet wurde in diesem Test eine 42mm Spindel mit Diamantabrichtscheibe. Abgerichtet wurde eine CBN-Schleifscheibe. Der Abrichtprozess fand dabei unter hohem Kühlmitteldruck statt, welcher aber durch unser System auskalibriert wurde. Was man hier auch noch sehen kann sind die beiden individuell einstellbaren Level. Bei dem Unteren handelt es sich um den Triggerlevel, welcher den Kontakt mit der Schleifscheibe auswertet und den Oberen, welcher hilft die resultierende Oberfläche zu qualifizieren.
DressView ®
Dieses Abrichtystem ist das weltweit Erste, welches sensorlos  arbeitet und den Vorteil hat, dass es ohne irgendwelche Sensoren auskommt und im Bereich unterhalb von 0,5µm Genauigkeit  arbeitet.
Schaltschrankeinbau
Tischgerät
DressView® SSE + DressView® PMU
Das PMU lässt sich perfekt in ein Bedienpult eines Fertigungszentrums integrieren. Zugehörig zum OperatingTerminal ist das DressView® SSE Schaltschrank Gerät. Dieses stellt die Spannungsversorgung sicher und sämtliche Ein- und Ausgänge zur Verfügung. Zusätzlich bietet es eine USB-Schnittstelle zum benötigten BMR-Umformer.
DressView®  SFU 0200 SFU0303
Integriert im Frequenzumrichter => Perfekt aufeinander Abgestimmte Komponenten Kostenersparnis da Sensoren wegfallen und Standardspindeln verwendet werden können Wegfall von Sensorkabeln Optimaler Support, da alles aus ein Hand kommt. (Abrichteinheit, SFU und Spindel: nur ein Ansprechpartner) enorme Reduzierung der Reparaturkosten Präziese Anpassung an Ihr System, dank unkomplizierter Kundenspeziefischer Lösungen Einfache und intuitive Bedienoberfläche Kein justieren von Filtern oder kompliziertes anfertigen von Settings erforderlich Zukunftssichere Lösung, da bei einem Anwendungswechsel die Spindel einfach ausgetauscht werden kannt. Abrichtsystem und Umrichter bleiben die selben.
Vorteile DressView gegebüber Acoustic Emission Systemen